HomeVeranstaltungenAktuellesÄrzte & TeamDr. med. Holger EberleDr. med. Reinhard MünzelDr. med. univ. Thomas ReisingerDr. med. Marion SundermeierLeistung und VersorgungWichtige PraxisinformationenKarriereKontakt

Mitschnitt einer TV-Sendung (Okt. 2005)

 




Erregungskreis in der rechten Vorkammer

beim Vorhofflattern (Carto-3D-Mapping) - 

gut geeignet für eine Katheter-Ablation



Kompetenz schafft Vertrauen

 

Dr. med. univ. Thomas Reisinger - Chefarzt

Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie,
Anästhesie und Intensivmedizin



“Die Kombination von hoch spezialisierter Medizin und der ganzheitlichen Betrachtungsweise des einzelnen Menschen ist für mich die Basis einer bestmöglichen Behandlung.“


Exklusiv-Interview
der Zeitschrift Via medici mit Dr. Reisinger über sein Berufsleben und seine Einstellung zum Arztberuf



email: reisinger(at)igp-badems.de

 

 

Dr. med. univ. Thomas Reisinger ist Internist, Kardiologe, Anästhesist und Intensivmediziner. Während seines Medizinstudiums in Wien studierte er parallel einige Semester Musik und lebte im Kloster. Im Marienhospital seiner Heimatstadt Stuttgart arbeitete er danach als Anästhesist und Internist.
Am Herzzentrum Leipzig sowie der Zentralklinik Bad Berka spezialisierte er sich als Kardiologe. Seine Schwerpunkte liegen auf der Elektrophysiologie und Rhythmologie des Herzens. Vor seinem Einstieg als leitender Arzt in die Gemeinschaftspraxis und Praxisklinik in der Paracelsus-Klinik Bad Ems im Oktober 2005 war Dr. ­Reisinger leitender Oberarzt der Elektrophysiologie im Siegener St. Marien-Krankenhaus.
Mit seiner Frau und den zwei gemeinsamen Söhnen lebt Dr. med. univ. Thomas Reisinger in der Nähe von Bad Ems. In seiner Freizeit entspannt er sich am liebsten beim Geigenspiel.


Kardiologie auf hochspezialisiertem Niveau

Wenn das Herz aus dem Gleichgewicht gerät, ist das Fachwissen von Dr. med. univ. Thomas Reisinger gefragt. Bei der Behandlung von Herzerkrankungen setzt der Spezialist für Herzrhythmusstörungen neben gängigen Behandlungsmethoden vor allem spezifische Verfahren der Elektrophysiologie ein.



Die Behandlungsräume der Klinik entsprechen höchsten medizinischen Ansprüchen


Hierzu zählt die Behandlung mittels Herzschrittmachern und Defibrillatoren sowie die Untersuchung mit speziellen Elektrodenkathetern. Unsere Patienten profitieren außerdem von seiner langjährigen Erfahrung in der Durchführung von Herzkatheteruntersuchungen, Ballondehnungen und Stenttherapie bei verengten Herzkranzgefäßen.


zurück